Grundschule

von Peter Griffith

 

Emily Allbright arbeitet in einem Computergeschäft und ist in den charmanten Arzt Jasper Doublejoy verliebt. Doch dann wird eine wertvolle goldene Computermaus aus dem Laden gestohlen. Die Jagd nach dem Dieb führt von Großbritannien nach Mallorca...

 

Das Sprachniveau dieser Krimikomödie ist auf Dritt- und Viertklässler zugeschnitten und wird so lebhaft gespielt, dass auch Schüler, die nicht jedes Wort verstehen, der Geschichte folgen können. Während des Stücks können die Kinder außerdem die im Unterricht erlernten Wörter üben: Farben, Zahlen, Kleidung, Tiere, Personengruppen, Getränke, gegensätzliche Adjektive usw.

 

 

Fotos von 'The Golden Mouse'

 

 

Textauszug aus 'The Golden Mouse'

Truncher: What does the thief look like?
Emily: He is a horrible man. He is wearing a brown jacket and blue trousers and a grey cap and a yellow scarf.
Truncher: (writing) Horrible man. Brown jacket, blue trousers, grey cap, yellow scarf.
Emily: That's right.
Truncher: Right. Let's have a look. Horrible man. Brown jacket, blue trousers, grey cap, yellow scarf. (speaks to the children) Can you see a person with a brown jacket and blue trousers and a grey cap and a yellow scarf? Look, here's someone with blue trousers. (speaks to one of the children) You, stand up! Is this the thief?
Emily: No. This boy has blue trousers. But his jacket is red.

von Peter Griffith nach Hans Christian Andersen

Die Eiskönigin will die Welt durch Kälte übernehmen. Sie entführt den Jungen Kai und vergiftet ihn mit bösen Gedanken. Kann Kais Freundin Gerda ihrenSpielkameraden retten? Und wie kann die Welt wieder warm werden?

Dieses spannende Abenteuer, nach einer Geschichte von Hans Andersen, kombiniert einfachste Vokabeln und Grammatik in einer lebhaften und visuellen Inszenierung, damit Schüler des 3. und 4. Jahrgangs der Handlung problemlos folgen können.

Fotos von 'The Ice Queen'

 DSC9296  DSC9298  DSC9321  DSC9366  DSC9409a

Textauszug aus 'The Ice Queen'

Queen: Kai... Kai...
Kai:

That’s funny. I think I can hear a voice. Someone is calling my name. Can you hear

anything?

Queen:

Kai... Kai... 

Kai:

Who’s there?

Queen:

Kai... Come to me. 

Kai:

Someone is outside my window. Who is it? 

Queen:

Kai... Kai... 

Kai:

Hello – who is there?

Queen:

Kai, come here.

Kai:

Who are you?

Queen:

Hello Kai. Come here.

von Peter Griffith

 

Mr und Mrs Mouse haben es sich in einer Standuhr gemütlich gemacht. Sie geniessen das Leben und finden Brotkrümel und Käse in Hülle und Fülle. Bis sie eines Tages in eine große Mausefalle neben ihrer Haustür tappen...

Diese lustige Geschichte ist für Anfänger in Englisch ideal. Bekannte Vokabeln (wie Farben, Kleidung, Essen) werden geübt; und gleichzeitig kann das junge Publikum über die Abenteuer der Mäuschen lachen und sich erfreuen.


 

Photos of 'The Mice in the Clock'

 

  DSC8879  DSC8883  DSC8891, DSC8908  DSC8924

 

Extract from the script 'The Mice in the Clock'

   
Arthur: Yes, this is our bedroom. And this is the bed. I like to lie on our bed.
Isa: Yes, my husband likes to lie on the bed. Why don´t you do some work?This is the bedroom.
Arthur: Me? Work? Oh... tomorrow. 
Isa: What?
Arthur: Tomorrow I can work. Today I am tired. Today I lie on the bed. 
Isa: He is a lazy fat mouse.
Arthur: What is that?
Isa: Nothing, my dear
Arthur: Oh. 
Isa: Now Arthur, show us what is in the wardrobe.
Arthur: Me?
Isa: Yes, you.
Arthur: But I am resting - on the bed. 
Isa: Arthur, get up and show us the wardrobe. 
Arthur: Oh, all right. This is the wardrobe. And in the wardrobe... I keep my clothes. Here is my jacket.
Isa: His jacket - what colour is it?
Arthur: Green. 
Isa: Good - a green jacket. 
Arthur: And here are... what is this?